Start Leistungen Trainer Kontakt Sprache
ImpressumDatenschutzEnglish Español

Willkommen bei MindWalking

Ihr Weg in eine
unbeschwerte Zukunft.

Die
Methode

MindWalking ist eine Methode zum Training innerer und äußerer Achtsamkeit, zu Gelassenheit und Selbstbestimmtheit. Damit rehabilitieren Sie Ihre ursprünglich guten Absichten und Fähigkeiten. Jeder Mensch bringt sie mit, doch werden sie durch innere Zweifel und Negativität überdeckt.

Mit MindWalking entspannen Sie selbst die Konfliktbereiche in Ihrer Innenwelt und optimieren Beziehungen zu Ihrer Außenwelt.

Achtsamkeit nach innen und außen

Als selbstbestimmter Mensch, der weder an sich selbst noch an seiner Aufgabe im Leben zweifelt, fühlen Sie sich gelassen und zukunftsfreudig. Allerdings können negative Erlebnisse diese Gewissheit erschüttern.

Erlebnisse, gute wie schlechte, werden als Erinnerungsbilder gespeichert. Nicht alle sind uns voll bewusst. Aus dieser Unkenntnis resultieren entsprechende Lebensmuster. So wundert man sich manchmal über unerklärliche Vorlieben oder unangemessene Reaktionen.

Achtsamkeit nach innen bedeutet: sich aller störenden Bilder, Gedanken und Assoziationen bewusst werden, die sich zu einem bestimmten Thema melden. Das macht sie unwirksam; die Störung verschwindet. Sie selbst gewinnen dadurch an Leichtigkeit und Zielorientiertheit.

Achtsamkeit nach außen erarbeiten Sie bei Einzelcoachings und Gruppenkursen zu Kommunikation, Emotion und Führung.

Kurz gesagt, MindWalking schult Sie darin, positive wie negative Impulse von innen und außen mit Gelassenheit anzunehmen und sich nicht vom Weg abbringen zu lassen.

» Wünschen Sie eine Einzelsitzung? Wählen Sie Ihren Trainer.

» Wünschen Sie Coachings und Workshops? Buchen Sie Basiskurs 1 „Kommunikation-Emotion-Führung“ und Basiskurs 2 „Lebensfreude steigern“

Was Sie mit
MindWalking erreichen

Innerer und äußerer Friede

Sie finden Ihre persönliche Antwort zu Sinnfragen. Sie erkennen Ihre eigene Bestimmung im Leben und gewinnen die Kraft, Ihre Ziele in die Tat umzusetzen. Ungewissheit wandelt sich zu Gewissheit, Unfähigkeit zu Fähigkeit. MindWalking fördert Sie selbst, Ihre Familie und Ihr Unternehmen.

Wie Erinnerungssitzungen ablaufen, erfahren Sie in dem Buch „MindWalking – Unbelastet in die Zukunft“.

Zukunftsfreude

Nachdem Ihr Thema abschließend behandelt worden ist, spüren Sie hinsichtlich Ihrer Wünsche und Ziele Gewissheit. Sie können sie in klare Worte fassen und sich offen dazu bekennen. Sie zweifeln nicht an deren Verwirklichung.

Mehr zu diesem Thema finden Sie in dem Buch „Lebenserfolg! – Vision und Organisation“ von Rolf Ulrich Kramer.

Spannungsfreier Umgang mit der Gegenwart

Wenn Sie das Zusammenspiel von Kommunikation, Emotion und Führung verstehen und im Alltag anwenden, gelingt Ihnen trotz aller Widerstände ein harmonisches Miteinander.

Mehr zu diesem Thema finden Sie in dem Buch „Himmelhoch jauchzend – zu Tode betrübt“.

Wie MindWalking
abläuft

Von Erkenntnis zu Erkenntnis

Jedes MindWalking-Verfahren hat als Endergebnis ein optimiertes Sein, Tun und Haben. Sie erkennen, wer Sie wirklich sind. Sie tun, was Ihren Wünschen und Zielen entspricht. Sie haben Leistungsergebnisse, auf die Sie stolz sind.

Der MindWalking-Trainer begleitet Sie auf Ihrem Erkenntnisweg. Als Sitzungsleiter, Coach oder Kursleiter ist er Ihnen ein unvoreingenommener, einfühlsamer Zuhörer. Er lässt Ihnen den Raum, den Sie brauchen, um sich auf Ihre persönlichen Wahrheiten zu besinnen.

Selbstbestimmtheit ist oberstes Gebot

Persönlichkeitsentwicklung bedeutet Arbeit an sich selbst. Für Unternehmensentwicklung gilt das ebenfalls. Sie selbst finden Ihre Antworten, keiner tut es für Sie.

Es gibt bei MindWalking keine Suggestionen, Tipps, Ratschläge oder Bewertungen. Jeder findet seinen Weg auf seine Weise und in seinem Tempo.

MindWalking bewirkt keine Wunder. Sie selbst tun es.

Ihr Termin

MindWalking-Sitzungen, Coachings oder Kurse laufen in Blocks von zwei bis drei Tagen. In diesem Zeitraum erzielen Sie erfahrungsgemäß ein gutes Ergebnis für Ihr Anliegen. Ein MindWalking-Tag läuft in der Regel von 9 bis 18 Uhr mit Pausen nach Bedarf.

Die Lösung persönlicher wie auch unternehmerischer Probleme führt Sie unausweichlich zur Konfrontation mit inneren Widerständen. Um dabei möglichst leistungsfähig zu sein, sollten Sie in den Tagen zuvor genügend geschlafen und gegessen und keinen Alkohol oder Drogen zu sich genommen haben. Bei ärztlich verordneten Medikamenten, die Konzentrationsfähigkeit und Erinnerungsvermögen beeinträchtigen, verständigen Sie bitte Ihren Sitzungs- oder Kursleiter.

MindWalking solo: auch Eigensitzungen sind möglich

Zu Beginn unterstützt Sie Ihr MindWalking-Trainer mit Sitzungen, Coachings und Kursen. Nach entsprechender Vertrautheit mit den Verfahren können Sie Ihre Themen auch selbstständig zu Hause bearbeiten. Dazu bedarf es einer entsprechenden Ausbildung.

Was MindWalking
nicht ist

MindWalking will Ihnen zur Selbstbestimmtheit verhelfen. Somit muss auch der Weg dorthin auf Selbstbestimmtheit beruhen. Es ist keine „Mach’s mir weg“-Therapie, sondern beruht auf Achtsamkeit und Eigenarbeit.

Es erfolgt keinerlei Diagnose, keine Therapie, keine Beratung, keine Manipulation oder Suggestion. Hypnose oder Drogen werden nicht eingesetzt.

Ein MindWalking-Trainer vermittelt keine Weltanschauung, Ideologie, Geheimlehre oder Religion. Er interpretiert, diagnostiziert und berät nicht. Er hat keine medialen Kontakte, channelt nicht und macht keine Energiearbeit. Er legt keine Karten, fertigt kein Horoskop an, liest nicht aus dem Kaffeesatz. Er dichtet seinem Sitzungspartner keine vergangenen Leben an. Er ist weder besserwisserisch noch bevormundet er Sie. Er weiß nicht mehr als Sie selbst.

Stattdessen begleitet Ihr MindWalking-Trainer Sie unvoreingenommen auf Ihrem Erkenntnisweg.

Kundenstimmen

Weltweit fühlen sich Menschen von MindWalking angesprochen und berichten überzeugt und begeistert von ihren Erfahrungen.

Michael Sch. (Schweiz)
"Seit der Arbeit mit MindWalking hat sich mein Verständnis für Zusammenhänge und Geschehnisse in der Welt erweitert. Die Folge daraus ist, dass ich mich innerlich weitaus mehr entspannen und beruhigen konnte, wo ich mich vorher in einer latenten inneren Anspannung befand, ohne dies überhaupt bemerkt zu haben. D.h. die MW-Arbeit ermöglicht mir konkret mehr Seins- und Handlungsfreiheit, wo ich zuvor eingeschränkt war."

Christian K. (Deutschland)
"Dranbleiben, bis das Problem erkannt und gelöst ist. Keine Beurteilungen, keine Beeinflussung. Die Lösung liegt in mir und wird von mir selber ans Licht gebracht. Eine wunderbare Erleichterung und Klarheit für das Wesentliche im Leben entsteht."

Marlene L. (South Africa)
"MindWalking enabled me to identify in a short space of time an issue which had plagued me for most of my life. The "solution" was not instantaneous, but an ongoing process, whereby I find that I am calmer and not as reactive to situations as I was before, and it is improving all the time. Further it has given me deeper insight to what my life is all about and what still needs to be done. It is not looking for a quick fix, but a solution that unfolds as what deeper understanding is achieved."

David P. (Australia)
"The benefits of working with the MindWalking tools and approaches are major and arguably unique in their efficiency and effectiveness. Maybe the best metaphor is to imagine MindWalking as laser guided surgery to operate on and heal the problem areas of our minds. The great advantage is that you can control the gradient of your surgery so that you can pace the benefits to fit your needs."

Germán Z. (Colombia)
"Desde joven retuve en mi mente la frase de Rene Decartes: 'Pienso luego existo'. A través de mi contacto con "Mind Walking", la perspectiva de mi existencia cambió totalmente. Hoy en día tengo la absoluta conciencia que existo desde siempre y existiré por siempre. Lo anterior origina una enorme responsabilidad ética, de la cual no puedo simplemente escaparme con una muerte. Mi conocimiento real y palpable de la eternidad, de la espiritualidad y de mi línea temporal con exactitud me ha entregado un conocimiento único y privilegiado."

Quellen

Methodisch beruht MindWalking auf unterschiedlichen Quellen, so etwa der Konditionierungslehre nach Watson und Skinner, der Gesprächstherapie nach Carl Rogers und der Tiefenpsychologie. Philosophisch fließen fernöstliche Konzepte aus Zen-Buddhismus, Daoismus und Aikido ein.

Wissenschaftstheoretisch ist vor allem die Operationale Philosophie nach Anatol Rapoport von Bedeutung.

Die Bezeichnung "MindWalking" entstand 1996 in Australien, um eine von Rolf Ulrich Kramer gehaltene Seminarreihe zu benennen.

Häufig wird bei MindWalking ein GSR verwendet (Galvanic Skin Response meter, ein Hautwiderstandsmessgerät). Dazu können Sie hier etwas nachlesen: Monitoring Counselling Sessions via Skin Resistance (GSR).